Alle Beiträge von Koglin

Power to the People! Englisch-Theater-Workshop, Kl. 10-12, Nov. 2020

Im Schulleben, wie auch in vielen anderen Bereichen des Lebens, hat die Corona-Pandemie die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, lernen und interagieren. Die Richtlinien zur sozialen Distanzierung haben zu einer virtuelleren Existenz geführt, sowohl persönlich als auch beruflich. In einer Zeit, in der so viele Einschränkungen gelten, so viele Ausflüge und Klassenfahrten abgesagt werden und so viele der kreativeren Ideen von Lehrerinnen und Lehrern auf Eis gelegt werden, war es wirklich ein Höhepunkt des Schuljahres, einen Theaterworkshop in der Schule abhalten zu können. Power to the People! Englisch-Theater-Workshop, Kl. 10-12, Nov. 2020 weiterlesen

Kl. 9: Ausflug nach Eberswalde zur Berufsorientierung

Am Donnerstag, dem 29.11.2020, waren wir, die 9. Klasse, im Rahmen des WAT-Unterrichts Stoffeinheit Berufsorientierung auf Exkursion in Eberswalde.

Zuerst besuchten wir die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Barnim. Hier hat uns der Geschäftsstellenleiter Herr Behr empfangen und uns eine Einführung in die Geschäftsbereiche und – aufgaben gegeben. Auszubildende aus verschiedenen Ausbildungsjahren haben uns ihren beruflichen Werdegang erläutert und wir konnten Fragen dazu stellen. Dann bekamen wir noch eine Führung durch die Filiale mit Besichtigung des Schließfachraumes.

Kl. 9: Ausflug nach Eberswalde zur Berufsorientierung weiterlesen

Zusammenarbeit mit der Musikakademie Schorfheide

Zur Zeit eröffnet Nadja Korovina eine kleine Musikschule in ihrem Haus und hat dazu eine Website und einen Film fertig gestellt. Es ist ihr Ziel, mitten in der Schorfheide einen hochwertigen, individuellen Musikunterricht in einem schönen Salon anzubieten.

Frau Streblow war neulich bei Nadja und ihrem Mann, David Coleman, und sie haben einige interessante Projekte besprochen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Kennenlernfahrt Kl. 7 nach Prieros (28.09 – 01.10.2020)

Am 28.09.2020 war für die Klasse 7 aus dem Freien Joachimsthaler Gymnasium ein besonderer Tag, denn wir fuhren zur Klassenfahrt nach Prieros. Wir trafen uns ca. 8:15 Uhr an der Schulewo unsere Begleitpersonen auf uns gewartet haben Frau Roxlau und Herr VillainFrau Roxlau war so nett und hat unsere Koffer mit ihrem Auto nach Prieros gefahren, wir hingegen sind mit Zug, Bahn und zu Fuß nach einer gefühlten Ewigkeit angekommen. 

Nachdem wir angekommen waren, wurden wir belehrt und haben uns auf die Zimmer verteilt. Danach gab es Mittagessen – endlich konnten wir uns entspannenAber der Tag war für uns noch nicht vorbeidenwir sind in zwei Gruppen mit Frau Roxlau und Herrn Villain Kanu gefahren. Das hat riesigen Spaß gemacht. Danach haben wir uns wieder am Ufer getroffen und sind zurückgegangen. Es gab Abendbrot und danach war für uns Freizeit. Um 21:00 Uhr ging es zu Bett. Kennenlernfahrt Kl. 7 nach Prieros (28.09 – 01.10.2020) weiterlesen

Online-Unterricht per MS Teams

Aufgrund der Corona-Pandemie unterrichtete unser Gymnasium von den Osterferien bis zu den Sommerferien 2020 aus der Ferne über Microsoft Teams – eine wunderbare Plattform zum Datentausch, zur Kommunikation und zum Einstellen, Bearbeiten, Abgeben und Bewerten von Aufgaben und Vielem mehr.

Jeder Schüler und jeder Lehrer besitzt sein eigenes Login und kann alle Funktionen von Office 365 für Schüler bzw. Lehrer kostenlos nutzen.

Ab April/Mai 2020 war auch der Schulbesuch teilweise wieder möglich. Die Kl. 10 und 11 konnten vollständig unterrichtet werden, Kl. 7 – 9 als halbe Klassen im wöchentlichen Wechsel. Kl. 12 legte ihre Abiturprüfungen ab.

Im Schuljahr 2020/21 sind wir gut gerüstet für den Fall, dass wieder aus der Ferne unterrichtet werden sollte. Um nicht aus der Übung zu kommen, nutzen wir schon jetzt neben dem regulären Präsenzunterricht MS Teams z.B. für die Abgabe von Hausaufgaben.

http://teams.microsoft.com

Der Tag der offenen Tür am Freien Joachimsthaler Gymnasium (25.01.2020)

Gemeinhin grenzen Türen und Tore zwei Lebenswelten gegeneinander ab: Das Haus, die Wohnung – oder kurz: der Bereich intimer Privatheit – steht z.T. streng geschieden von öffentlichen Umgebungen wie Amtsstuben oder Marktplätzen. Zwischen beiden Lebenswelten stehen Türen und Tore als sichtbare Zeichen einer Grenze. Gleiches gilt im Normalfall auch für Schulen, die ihrerseits eine besondere Lebenswelt beschreiben, welche ganz bestimmten Regeln, Konventionen usw. unterworfen ist. Wenn SchülerInnen am Nachmittag also die Schule verlassen und nach Hause gehen, fahren oder fliegen, dann durchschreiten sie die Schul-Tür als Grenze zwischen zwei Lebenswelten.

Eben diese Tür stand nun am 25.01.2020 „offen“ – und man möchte sagen: weit offen. Es jährte sich der Tag der offenen Tür am Freien Joachimsthaler Gymnasium. Alle Interessierten waren eingeladen, die „Lebenswelt“ Schule kennenzulernen und – vielleicht ganz neue – Einblicke zu gewinnen: Eltern und Angehörige aktueller wie zukünftiger SchülerInnen, Ehemalige (= Neudeutsch auch „Alumni“), AnwohnerInnen u.v.m.

Der Tag der offenen Tür am Freien Joachimsthaler Gymnasium (25.01.2020) weiterlesen

Gastschüler Raúl aus Bolivien (Aug.-Dez. 2019 in Kl. 10)

Meine Klasse

Mein Name ist Raúl. Ich komme aus Santa Cruz de la Sierra, Bolivien. Ich bin 16 Jahre alt und dieses Jahr habe ich ein halbes Jahr Austausch in dem FJG gemacht. In Bolivien bin ich in einer Deutschen Schule und ich lerne Deutsch seit 8 Jahren. Als ich hier kam, könnte ich viel verstehen, aber ich hatte vielen Schwierigkeiten. Jetzt 6 Monaten später habe ich gemerkt wie viel mein Deutsch verbessern hat. Ich hatte das Glück, dass ich eine gute Familie fand. Die Schule war schwer für mich, weil meine Deutsche Stuffe nicht gut genug war (ja, ich könnte es ein bisschen verstehen) für mein Glück waren meinen Klassenkameraden sehr nett und hilfsbereit mit mit. Ich könnte immer fragen, wenn ich eine Frage hatte oder, wenn ich etwas nicht verstanden habe. Die Lehrer haben versucht mir zu helfen (Sie waren auch nett und respektvoll).

Gastschüler Raúl aus Bolivien (Aug.-Dez. 2019 in Kl. 10) weiterlesen

Kennerlernfahrt der 7. Klassen des FJG vom 2.-4.9.2019

Start am FJG

14 km lagen vor uns: Am Montag, den 2. September, starteten wir um 9.30 Uhr mit den Rädern an unserem Gymnasium. 27 aufgeregte Schüler und unsere Klassenlehrerinnen Frau Dahlke und Frau Köppen-Rung  wollten die Strecke nach Altkünkendorf in 90 min bewältigen. Kaum waren wir am Ortsausgangsschild von Joachimsthal, ging auch schon das erste Fahrrad kaputt und wir mussten eine große Pause machen. Zum Glück half uns Mr. Payne und brachte den Schüler und sein repariertes Fahrrad mit dem Auto zum Schullandheim. Ein weiteres kaputtes Fahrrad führte dazu, dass die Fahrt nur schleppend voranging, aber nach knapp drei Stunden kamen wir glücklich im Schullandheim an – eine tolle Zeit begann.

Kennerlernfahrt der 7. Klassen des FJG vom 2.-4.9.2019 weiterlesen